Logo StudiFinanz.de

Bildungskredite
Der Bildungskredit ist eine Einrichtung der Bundesregierung und speziell der KfW Förderbank und wurde für diejenigen Studierenden geschaffen, die unabhängig vom BAföG nicht genügend finanzielle Mittel aufbringen können, um ihr Studium zu bestreiten. Deswegen soll gerade der Bildungskredit im Gegensatz zu BAföG unabhängig vom Einkommen der Studierenden und deren Eltern sein.

Voraussetzungen für den Bildungskredit
Auch wenn die Vergabe der Bildungskredite nicht einkommensabhängig verteilt werden, sind gewisse Erfordernisse an den Studienstatus geknüpft, die wahlweise erfüllt sein müssen:

  • Du bist volljährig, aber noch nicht älter als 30 Jahre.
  • Du bist Vollzeitstudierender an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule.
  • Du studierst im Erststudium (Ausnahme bei Master mit vorangegangenem Bachelor-Abschluss).
  • Du bist deutscher Staatsbürger, Angehöriger eines deutschen Staatsbürgers oder EU-Bürger mit einer Aufenthaltsdauer von mehr als 3 Jahren in der BRD.

Leistungsnachweis

  • Spätestens nach dem 5. (FH) beziehungsweise nach dem 6. (Uni) Fördersemester ist der KfW ein Leistungsnachweis (Vordiplom oder ähnliches) vorzulegen.

Förderhöhe

  • Mindestens 100,- Euro, maximal 650,- Euro im Monat
  • Über maximal 10 Semester (in Ausnahmefällen über 14 Semester)

Weitere Informationen findest du auf der Website der KfW .

Viele Sparkassen bieten diesen Kredit ebenso an, manchmal aber auch eigene. Das ist von Sparkasse zu Sparkasse unterschiedlich. Darüber hinaus haben schon einige Banken eigene Studentenkredite ins Leben gerufen. Dazu gehören derzeit die Citibank , die Deutsche Bank ,und die Dresdner Bank.

Links zum Thema

Studentenkredite gibt´s bei folgenden Banken:
kfw Förderbank
Sparkassen
Deutsche Bank
Citibank
Dresdner Bank

Anzeige

| Impressum | Kontakt |